Präsident des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverband Salzburg Wolfgang Reiter: „Selbständige können Herbstferien mit der Familie verbringen.“

Der Plan von Landeshauptfrau Gabi Burgstaller, die Sommerferien zu verkürzen und stattdessen eine Woche Herbstferien in allen Salzburger Schulen einzuführen, findet beim Sozialdemokratischen Wirtschaftsverband Salzburg breite Zustimmung. „Gerade für den Salzburger Tourismus wären die Herbstferien eine Wohltat. Viele touristische Betriebe wie zum Beispiel im Wellness-Bereich könnten mit den Herbstferien das sogenannte Herbstloch überbrücken“, unterstreicht der Präsident des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverband Salzburg, Wolfgang Reiter, die Sinnhaftigkeit der Herbstferien. Darüber würden auch viele Selbständige von den Herbstferien profitieren. „Diese können sich im Sommer oftmals wegen der Auftragslage nicht frei nehmen und könnten dann die Herbstferien mit der Familie verbringen“, ergänzt Reiter. „Wir werden uns auch falls notwendig, in der Wirtschaftskammer dafür einsetzen, dass die Herbstferien im Sinne der Wirtschaftstreibenden sind “, betont Reiter.