Als junger Bursche ist er 1979 von der Türkei nach Österreich gekommen, hat 1980 eine Frisörlehre begonnen, 1983 die Gesellenprüfung abgelegt und dann drei Jahre später seinen Meisterprüfung bestanden. Die Rede ist von Sebahattin Gürel, Inhaber des Frisörgeschäftes in der Elisabethstr. 1b in Salzburg.

Seinen eigenen Betrieb eröffnete er im Jahr 1987 in der Plainstraße und ist nunmehr seit 8 Jahren mit seinem ansprechenden Geschäft in der Elisabethstraße ansässig. Drei fixe Angestellte sowie drei PraktikantInnen im Rahmen einer Stiftung zur Vorbereitung der Gesellen- und Meisterprüfung sind bei ihm beschäftigt.

Sebahattin Gürel ist seit dem Jahr 2005 in der Landesinnung der Frisöre in der Wirtschaftskammer Salzburg als Fachgruppenausschussmitglied tätig und seine Mitarbeit ist weit über die Landesgrenzen von Salzburg hin geschätzt. So setzt er sich als Mitglied in der Prüfungskommission unter anderem für die  Trennung des Herren- und Damenfaches bei der Gesellenprüfung ein. Die Vereinheitlichung der Gesellen- und Meisterprüfung österreichweit ist ihm ein besonderes Anliegen. In der Berufsschule sind die praktischen Stunden zu wenig.

Neben seiner beruflichen Tätigkeit gibt Herr Gürel auch noch Herrenhaarschnitt- und Rasierkurse im Wifi Salzburg und in Tamsweg. Der Landeslehrlingswettbewerb der Frisöre findet heuer am 10. April statt.

Damen- und Herrenfrisörsalon Gürel
Elisabethstraße 1b 
5020 Salzburg
Tel.: 0662 87 42 10
Email: sebigurel@hotmail.com