Der SWV und die SPÖ St. Johann freuen sich, den Public Health-Experten Martin Sprenger nach St. Johann i.Pg. bringen zu können. Wir laden herzlich zur Veranstaltung „Die gesundheitlichen, psychosozialen und wirtschaftlichen Folgen der Pandemie“ am 29. Juni 2022 ein.


Impulsvortrag und Diskussion
mit Public Health Experte Martin Sprenger:

Die gesundheitlichen, psychosozialen und wirtschaftlichen Folgen der Pandemie

29. Juni 2022 | Beginn: 19.30 Uhr
WIFI Pongau, Premweg 4, 5600 St. Johann/Pg.

Evi Huber

Moderation: Vizebürgermeisterin Evi Huber, BA


Die Corona-Pandemie war vor allem auch ein gesamtgesellschaftliches und damit ein soziales Ereignis. Nicht nur das Infektions- und Erkrankungsrisiko, sondern auch die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie waren und sind sozial ungleich verteilt. Am unverhältnismäßigsten waren die Maßnahmen für Kinder und Jugendliche. Speziell die Eingriffe im Bildungsbereich, aber auch die Einschränkung der Bewegung werden viele gesunde Lebensjahre kosten und haben die gesundheitliche und soziale Ungleichheit enorm vergrößert. Das wird auch wirtschaftliche Auswirkungen haben.

Die über 1,7 Millionen unter 20-Jährigen repräsentieren nicht nur die gesündeste Bevölkerungsgruppe, sondern sind auch das zukünftige Rückgrat unserer Gesellschaft. Alle gesundheitlichen und psychosozialen Auswirkungen auf die Jugend haben also auch direkte mittel- und langfristige Auswirkungen auf die Wirtschaft.

Martin Sprenger ist Arzt und Gesundheitswissenschaftler. Vor kurzem hat er sein zweites Buch zur Pandemie „Corona – Des Rätsels Lösung?“ veröffentlicht.